Moswey III

 

Probesitzen in der Moswey 3 in Achmer 2009

 

Die Moswey Segelflugzeuge wurden von 1935 bis ca. 1950 in der Schweiz entwickelt und gebaut. Als Modelle wurden sie noch nicht allzu oft nachgebaut. In der Schweizer Modellzeitschrift "Modellflugsport 4/1987" ist ein Artikel zur Moswey III im Maßstab 1:3,5 von Georg Staub zu finden. Hier wird auch der Bau einer Negativform des Rumpfes erwähnt. Bei Hans Dürst, einem langjährigen Freund, noch aus meiner F3B-Wettbewerbszeit, konnte ich 2001 ein excellent gebautes Modell der Moswey III bewundern, dass einen Rumpf aus dieser Form hatte. Ich bekundete mein Interesse und 2002 bekam ich Rumpf, Haube und Lichtpausen der Originalpläne, die auf den Nachbaumaßstab verkleinert waren.

Mit Frank Albrecht kam dann im März 2003 eine Zusammenarbeit zustande die mein Projekt endlich voran gebracht hat. Frank erstellte von den Zeichnungen CAD Dateien für ein M 1:3,5 Modell. Er hat eine Fräse und bietet mittlerweile hervorragende Bauteilsätzen zu dieser Moswey an. Ich durfte mir ausnahmsweise einen eigenen Satz für die Flächen und Leitwerke erstellen, da ich seit 2008 ebenfalls eine Fräse besitze und mit Frank's Hilfe die ersten Fräsversuche mit seinen Dateien durchführte. Frank hat auch den Rumpf vollständig neu nach den Originalzeichnungen konstruiert und dazu die Dateien für einen Holzrumpf erstellt. Meine Moswey wird den GFK-Rumpf verwenden, den ich jetzt schon einige Jahre im Keller stehen habe. Die 2D Fräsdateien für die Flächen und Leitwerke hat meine Fräse zu einem Bausatz aus ca. 20 Platten Pappelsperrholz in 3 und 4mm Dicke und einigen Flugzeugsperrholz und GFK-Platten verwandelt. Recht vielen Dank dafür Frank!

 


Durch die Verwendung von Frank Albrecht's Dateien waren die Profile für Flächen und Leitwerke damit vorgegeben. Bei den Flächen wurde der Eppler Strak vom E209 and der Wurzel auf das E207 und das E205 am Randbogen verwendet. Das ist auch der Strak den Georg Staub schon auf der ersten von ihm in den 80igern gebauten Moswey 3 verwendet hat und von dem er noch heute überzeugt ist, dass das die richtige Profilierung für die 4m Moswey ist.

 

Ich werde den Bau der Moswey hier auf der Homepage dokumentieren und fange mit dem Seitenruder an. Sowie mehr Bilder entsprechend dem Baufortschritt vorhanden sind, werde ich sie in für mich neuen Galerien zusammenfassen. Dank der Hilfe von Karsten Trettin wird damit meine Homepage ein wenig übersichtlicher. Es ist vorgesehen jeweils für die Leitwerke, die Flächen und den Rumpf eine separate Galerie anzulegen.

 

Hier die erste Fotogalerie des Seitenruders (Stand 20.11.2010):    
 Die Bilder können mit den Bottons rechts oberhalb dieses Bildteils auf volle Bildschirmgröße gebracht werden. Bildtexte sind dann durch das darauflegen des Cursors sichtbar, wenn vorhanden.



Der Bau des Höhenleitwerks (Stand 1.12.2010):

 

 


Der Bau der Flächen (Stand 8.01.2011):


Home